LSR Umspritzen

Die Firma CVA Silicone, die bestrebt ist, sich von ihren Konkurrenten abzuheben, hat Kompetenzen im Umspritz-Bereich entwickelt, die es zum Experten gemacht haben.

Sie verfügt hier über hochmoderne Einspritzausrüstungen und geeignete Peripheriegeräte. Das in zwei Etappen ablaufende Umspritzverfahren ermöglicht ein Endprodukt zu fertigen, das aus der Verbindung von zwei Werkstoffen entsteht, ein Substrat wie zum Beispiel Kunststoff oder Stahl, und LSR (liquid silicone rubber). Auch eine LSR (liquid silicone rubber)+LSR (liquid silicone rubber) Verbindung ist möglich.

Diese Technik erfordert weitläufige Kompetenzen hinsichtlich Werkstoffkenntnis, eine ausgezeichnete Beherrschung der Flüssig-Spritzgusstechnik, aber auch eine gute Kenntnis des Bereichs Forschung und Entwicklung sowie der Vorschriften und Verordnungen. Präzisionswerkstücke können nur unter der Voraussetzung hergestellt werden, dass die Werkstoffkombination perfekt abgestimmt ist.

Die Form muss sehr sorgfältig konzipiert sein, und das Formgussverfahren gekonnt ausgeführt werden.